Hier erfahren Sie

Links auf dieser Seite

Verwandte Leistungen

Haarwurzeluntersuchung

Dünner werdendes Haar und Haarverlust sind häufig geschilderte Probleme in der dermatologischen Sprechstunde. Um ein Haarproblem objektiv zu beurteilen oder den Erfolg einer gewählten Therapie zu überprüfen, setzen wir eine spezielle computergestützte Auf­lichtmikroskopie (Trichoscan®) ein.
Diese Untersuchung ist ein schmerzloses, einfach durchführbares und zudem äußerst exaktes Verfahren. Dabei werden zunächst an zwei kleinen Stellen der Kopfhaut die Haare gekürzt. Die Areale sind so winzig und werden zudem so gewählt, dass sie sich leicht verdecken lassen.
Quelle: Merz Pharmaceuticals
Quelle: Merz Pharmaceuticals
Nach drei Tagen werden die nachwachsenden Haare gefärbt und es wird eine digitale mikroskopische Aufnahme mit 20-facher Vergrößerung erstellt. Trichoscan® bestimmt nun automatisch Haarzahl, Haardichte, die Wachstums- und Ruhephase, sowie das Verhältnis von Flaum- zu Terminalhaaren. Hierdurch wird eine genaue softwaregesteuerte Bestands­aufnahme möglich. Für eine Diagnose wird zusätzlich noch die Interpretation der Kranken­geschichte sowie die Ergebnisse der Blutuntersuchung  herangezogen. Erst nach Vorlage und genauer Begutachtung aller Informationen wird eine individuell abgestimmte Therapie eingeleitet.
Die Analyse mit Hilfe von Trichoscan® hat folgende Vorteile:
  • Das Verfahren ist völlig schmerzfrei
  • Es besteht kein Haarwaschverbot
  • Die Untersuchung geht schnell
  • Die Art des Haarausfalls kann genau bestimmt werden
  • Das Verfahren ist Grundlage zur Auswahl der optimalen Therapie
  • Sie erhalten ein exaktes Ergebnis über den Ist-Zustand und später ebenfalls über den Therapieerfolg
  • Die digitale Speicherung der Ergebnisse ermöglicht eine optimale Vergleichbarkeit
Bereits kurze Zeit nach Beginn einer Therapie kann durch eine weitere Untersuchung festgestellt werden, ob die gewählten Maßnahmen den gewünschten Erfolg erzielen.
Ausführliche Informationen finden Sie hier.
Zum Öffnen des PDFs benötigen Sie den "Adobe Acrobat Reader". Falls Sie diesen nicht installiert haben, erhalten Sie hier eine kostenlose Version:

get_adobe_reader_1.gif